Fotokalender sind ein sehr persönliches Geschenk

Fotokalender erstellen

Fotokalender sind nicht nur ein sehr persönliches Geschenk, sie präsentieren Deine Bilder in der täglichen Umgebung. Bei den Fotodiensten kannst Du mit Deinen Bildern Kalender in vielen Formen gestalten, vom Wandkalender bis zum Terminplander. Fotokalender mit mehreren Blättern werden meist mit Spiralbindung hergestellt, so dass die Kalenderblätter nicht abgerissen werden müssen, sondern nach hinten umgeschlagen werden können. Ausserdem gibt es noch ein Reihe von Kalenderarten, die nur aus einer einzigen Seite bestehen. Die verschiedenen Kalenderformen lassen sich in drei Gruppen unterteilen, Wand-, Tisch- und Taschenkalender.

Der Wandkalender

Den typischen Wandkalender kannst Du in den Grössen DIN A4 und A3 erstellen, sowie in Sondergrössen, die bei den einzelnen Anbietern teilweise unterschiedlich sind. Ifolor offeriert zum Beispiel einen Panoramakalender im Format 35×60 Zentimeter, also fast DIN A2. Grosse Kalenderansichten kannst du aber auch mit kleineren Blattformaten erreichen, wenn der Kalender doppelseitig gedruckt und dann aufgeklappt aufgehängt wird, so dass die Bindung nicht am oberen Rand sondern in der Kalendermitte liegt. Dies ist zum Beispiel bei Foto.com und Photobox möglich. Zusätzlich zu diesen allgemeinen Angeboten, kannst Du meist auch themenspezifische Kalender bestellen. Das sind beispielsweise Küchenkalender oder Familienplaner oder Geburtstagskalender, in denen Du persönliche Jahrestage mit Bildern und Texten kennzeichnest. Oft kannst Du aber auch bei normalen Kalendern einzelne Tage mit Bildern und Texten versehen und so spezielle Tage kennzeichnen. Wandkalender besitzen meist ein Blatt pro Monat, Du bekommst aber auch Wochenkalender, zum Beispiel bei Foto.com. Ausser diesen mehrseitigen Wandkalendern offerieren Snapfish und einige andere Dienste auch Posterkalender, die nur aus einem Blatt bestehen, ähnlich einem Jahresplaner.

Der Kalender auf dem Tisch

Tischkalender gibt es in zwei Varianten. Einseitige Jahresplaner die Du auf den Tisch legst, und aufstellbare Kalender mit je einem Blatt pro Monat. In der aufstellbaren Form sind die Tischkalender meist mit einer Spiralbindung versehen, wie Wandkalender, besitzen aber einen Rückendeckel, der sich zu einem Dreieck aufklappen lässt und als Standfuss dient. Bei Pixum findest Du auch einen besonderen Schmuckkalender, der in einer Metallbox aufgestellt wird.

Die Agenda für die Tasche

Die dritte Kalenderform ist die Agenda, die Du in deiner Tasche mitnimmst. Diese Kalender sind in Buchform gestaltet und üblicherweise ebenfalls mit einer Spiralbindung versehen. Ein solcher Taschenkalender besitzt für jede Woche im Jahr ein Blatt, so dass die aufgeschlagene Agenda auf jeder Doppelseite eine Wochenansicht zeigt. Der Startmonat ist bei dieser Kalenderform mindestens zwischen Januar und August wählbar, so dass sie auch als Schüleragenda nutzbar ist. Die Taschenkalender besitzen meist einen transparenten Plastikeinband. Bei Photobox kannst du die Agenda aber auch mit einem Schutzumschlag aus Kunstleder bestellen, der sich sogar wiederverwenden lässt. Hier bekommst Du auch besonders schreibfreundliches Papier.

Allgemeine Optionen bei der Kalendergestaltung

Normale Kalender beginnen mit dem Januar. Bei den Fotokalendern hast Du aber oft die Möglichkeit, den Startmonat frei zu wählen. Das ist besonders praktisch, wenn Du den Kalender an jemanden verschenken möchtest, der nicht gerade im Dezember Geburtstag hat. Beim Fotokalender kannst Du den ersten Monat so wählen, dass der beschenkte in sofort oder ab dem nächsten Monat verwenden kann und nicht erst ein halbes oder dreiviertel Jahr warten muss, oder einige Monate schon vorbei sind.

In vielen Fällen lassen sich die Hintergründe einzelner Tage mit Farben, Texten oder auch Bildern individuell gestalten. Bei kleinen Kalenderformaten oder Kalendern mit grossen Fotoflächen werden Bilder allerdings sehr klein, hier ist dann vielleicht noch Platz für das Portrait eines Geburtstagskindes. Daher ist diese Option nicht immer verfügbar.

Grosse Unterschiede gibt es beim Kalenderdesign. Die Kalendarien, aber auch die Hintergründe, die nicht mit Fotos bedruckt werden, wählst Du aus unzähligen Varianten. Die Kalendarien teilen sich in Formen ohne und mit Schriftfeld, wie es zum Beispiel bei Küchenkalendern und Familien- oder Jahresplanern üblich ist.

Log in with your credentials

Forgot your details?